Polittheater gegen Rechts mit dem Theater der 2 Ufer – „Alles kann passieren“

Wann:
13. Oktober 2019 um 11:00
2019-10-13T11:00:00+02:00
2019-10-13T11:15:00+02:00
Wo:
Alte Rösterei, Hafen Kehl
77694 Kehl
Oststrasse 13
Preis:
Kostenlos
Kontakt:
Ruth Dilles

Szenische Lesung eines Textmosaiks von Doron Rabinovici und Florian Klenk gegen die Formierung der Rechten in Europa

„An ihrer Sprache sollt ihr sie erkennen“ – Wenn Unsagbares plötzlich salonfähig scheint, wenn Unerhörtes scheinbar dazugehört, dann wird es höchste Zeit, daß alle, die mit dieser Entwicklung nicht einverstanden sind, aufstehen und Gesicht zeigen, sich gegen den Populismus, Aggressivität in Wort und Tat, und die Selbstverständlichkeit mit der Gegeneinander statt Miteinander gepredigt wird, wehren.

Wenn die FPÖ in Österreich die Entlassung eines unliebsamen Journalisten des öffentlich-rechtlichen Fernsehens verlangt, in Ungarn 78% der Medien regierungstreuen oder -nahen Institutionen unterstellt sind und Matteo Salvini die Grenzzäune eines Viktor Orbans zum Vorbild nimmt, dann bekommt die „Festung Europa“ einen schalen Beigeschmack.

Aus diesem Grund lädt das Theater der 2 Ufer zu einer Matinee mit Lesung der Texte „Alles kann passieren“ ein. Ein Polittheater mit Statements der neuen starken Männer auf dem alten Kontinent, das diese Entwicklung erschreckend deutlich macht. Ein Beitrag zum Aufhorchen, Innehalten, sich Bewußt machen, welche Sprache sich in Europas Mitte breit macht, welche Gesinnung mit leichter Zunge verbreitet wird und heimlich, still und leise in unsere Wohnzimmer dringt.

Nach der deutschen Uraufführung in Freiburg jetzt im Theater der 2 Ufer in Kehl.

Lesung mit Gabi Jecho, Axel Hille, Herbert Leidenheimer und Ruth Dilles

Szenische Bearbeitung: Ruth Dilles

Eintritt frei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.