Spielplan

Jul
3
Fr
!!!neuer Termin!!! „Frauenmonologe – egolonoMneuarF“ -Collage aus Theaterstücken, Gedichten, Liedern und Fakten @ Alte Rösterei, Kehl Hafen
Jul 3 um 20:00

ERSATZTERMIN für 13. und 14.März 2020

Bereits erworbene Karten behalten ihre Gültigkeit oder können an den Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden.
Bei Online Kartenreservierungen ersuchen wir Sie um eine kurze Nachricht an info@theater-der-zwei-ufer.de

Herzlichen Dank für Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund!

Die Collage in der Reihe „Denkkultur“ greift anlässlich des Weltfrauentages 2020 das Thema „Frauen in unserer Gesellschaft“ auf. Die Monologe zeigen emotionale Momentaufnahmen unterschiedlichster Frauenfiguren und spiegeln aktuelle Themen – das „Warum?“ und „Was nun?“ bleibt offen.

Am 08. März findet im Anschluss der Matinée ein moderiertes „Rotes-Sofa-Gespräch“ statt, bei welchem die Themen aus dem Stück aus verschiedenen Perspektiven in den Blick genommen werden – und auch das Publikum zu Wort kommt. Dazu wird ein kleiner Imbiss angeboten.

Es spielt die Studiobühne: Eva Beilharz, Maike Blaszkiewiez, Birgit Dehmer, Marianne Gerber, Gabi Jecho, Patricia John, Silke Kreutzer Bréhier, Irina Lebbert, Judith Mellert

Klavier: Corinna Schneider

Bühnenbild, Regie und Gesamtkonzeption: Christina Beilharz

Termine:

Sa. 07. März 2020 um 20.00 Uhr

So. 08. März 2020 um 11.00 Uhr* Matinée!

Fr. 3. Juli 2020 um 20.00 Uhr

Sa. 4. Juli 2020 um 20.00 Uhr

*Nach der Matinée am 08. März laden wir zu einem „Roten-Sofa-Gespräch“ mit geladenen Gästen ein, bei welchem die Themen aus dem Stück aufgegriffen und diskutiert werden. Davor erwartet Sie ein kleiner Imbiss zur Stärkung begleitet von Liedern der Songwriterin Julia Müller.
Diese Veranstaltung wird in Kooperation mit dem AK Internationaler Frauenkreis Kehl ausgerichtet, der sich und seine Arbeit im Anschluss vorstellt

Freie Platzwahl, Einlass 30 Minuten vor Beginn

Tickets: Vorverkauf € 15, Abendkasse: € 18, ermäßigt € 8

Ein Teilerlös geht an „Frauen helfen Frauen e.V.“

 

Jul
4
Sa
!!!neuer Termin!!! „Frauenmonologe – egolonoMneuarF“ -Collage aus Theaterstücken, Gedichten, Liedern und Fakten @ Alte Rösterei, Kehl Hafen
Jul 4 um 20:00

ERSATZTERMIN für 13. und 14.März 2020

Bereits erworbene Karten behalten ihre Gültigkeit oder können an den Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden.
Bei Online Kartenreservierungen ersuchen wir Sie um eine kurze Nachricht an info@theater-der-zwei-ufer.de

Herzlichen Dank für Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund!

Die Collage in der Reihe „Denkkultur“ greift anlässlich des Weltfrauentages 2020 das Thema „Frauen in unserer Gesellschaft“ auf. Die Monologe zeigen emotionale Momentaufnahmen unterschiedlichster Frauenfiguren und spiegeln aktuelle Themen – das „Warum?“ und „Was nun?“ bleibt offen.

Am 08. März findet im Anschluss der Matinée ein moderiertes „Rotes-Sofa-Gespräch“ statt, bei welchem die Themen aus dem Stück aus verschiedenen Perspektiven in den Blick genommen werden – und auch das Publikum zu Wort kommt. Dazu wird ein kleiner Imbiss angeboten.

Es spielt die Studiobühne: Eva Beilharz, Maike Blaszkiewiez, Birgit Dehmer, Marianne Gerber, Gabi Jecho, Patricia John, Silke Kreutzer Bréhier, Irina Lebbert, Judith Mellert

Klavier: Corinna Schneider

Bühnenbild, Regie und Gesamtkonzeption: Christina Beilharz

Termine:

Sa. 07. März 2020 um 20.00 Uhr

So. 08. März 2020 um 11.00 Uhr* Matinée!

Fr. 3. Juli 2020 um 20.00 Uhr

Sa. 4. Juli 2020 um 20.00 Uhr

*Nach der Matinée am 08. März laden wir zu einem „Roten-Sofa-Gespräch“ mit geladenen Gästen ein, bei welchem die Themen aus dem Stück aufgegriffen und diskutiert werden. Davor erwartet Sie ein kleiner Imbiss zur Stärkung begleitet von Liedern der Songwriterin Julia Müller.
Diese Veranstaltung wird in Kooperation mit dem AK Internationaler Frauenkreis Kehl ausgerichtet, der sich und seine Arbeit im Anschluss vorstellt

Freie Platzwahl, Einlass 30 Minuten vor Beginn

Tickets: Vorverkauf € 15, Abendkasse: € 18, ermäßigt € 8

Ein Teilerlös geht an „Frauen helfen Frauen e.V.“

 

Okt
9
Fr
Früher war nix „to go“ – Kabarett mit Marianne Schätzle @ Alte Rösterei
Okt 9 um 20:00
Früher war nix "to go" - Kabarett mit Marianne Schätzle @ Alte Rösterei

„To go“ war früher gar nix. Bauer sucht Frau war noch keine Fernsehsendung, bei der man sich nur bewerben kann, wenn man einen Mindeststandard an Umgang und IQ deutlich unterschreitet. Beim Arzt konnte man auch ohne Termin vorbeigehen, man musste nicht 5 Monate auf einen Termin warten. Die 4 Jahreszeiten waren noch keine Pizza und gegessen wurde was auf den Tisch kam. Marianne Schätzle widmet sich dem modernen Zeitgeist und dem alltäglichen Wahnsinn. Sie beobachtet ihre Mitmenschen und bringt ihre Beobachtungen auf die Bühne. Im Finale kommt sogar die Bundeskanzlerin auf die Bühne und hält eine Rede, in der Sätze fallen wie: Ich verspreche ihnen nichts, aber das halte ich auch. Sie versteht es, ihr Publikum mitzunehmen und zu begeistern. Blitzschnell schlüpft sie in die Rolle der Kanzlerin und erklärt: Wir regieren zu zweit, wir wechseln uns im Regieren ab, eine Woche sie, eine Woche ich, oder wir lösen für sie die Probleme, die sie ohne uns nicht hätten. Ihre Kanzlerinnenparodie ist einzigartig. Nicht umsonst wurde sie mit einem Kabarettpreis ausgezeichnet. Sie trifft den Nerv des Publikums. Kabarett auf hohem Niveau und darunter. Freuen Sie sich auf einen kurzweiligen Abend.

Kommentare sind geschlossen.